Spritzmanipulator TR54 auf dem Tauchrohrpflegewagen 

Tauchrohrspritzanlage zur Feuerfestpflege in Salzgitter

Die Salzgitter Flachstahl GmbH nutzt an der neuen RH - Anlage eine Spritzanlage der Firma Velco GmbH zur Feuerfestpflege der RH Tauchrohre. Hiermit erfüllt SZFG die gestiegenen Anforderungen an Produktivität, Arbeitssicherheit und humanen Arbeitsbedingungen.

Die Pflege der RH- Tauchrohre ist eine Notwendigkeit für den sicheren Betrieb einer RH-Anlage. Diese müssen regelmäßig von Schlacke gereinigt (entbärt) und im Spritzverfahren mit einer Schutzschicht, sowohl innen wie auch außen versehen werden.

Zum Reinigen der Tauchrohre werden zwei Tauchrohrwartungswagen (TWW) eingesetzt, welche mit einer Abdrückvorrichtung ausgestattet sind. Die Plattform dieser Wagen kann auch zum Handspritzen genutzt werden. Der TWW fährt auf Schienen und ist jeweils einer RH – Anlage zugeordnet.

Auf denselben Schienen ist zwischen den Tauchrohrwartungswagen ein Tauchrohrpflegewagen (TPW) installiert. Er kann in beiden RH Anlagen genutzt werden. Auf ihm befinden sich der Spritzmanipulator mit 2 Lanzen (1x Innen und 1x Außenpflege) und eine Spritzmaschine mit zwei Ausgängen, jeweils einem für die Innen-, bzw. Außenpflege.

Die Zufuhr der Spritzmasse zum TPW erfolgt pneumatisch mit Hilfe eines Druckaufgabesenders und einem Rohr/Schlauchsystem. Das Nachfüllen der Spritzmaschine mit Spritzmasse erfolgt automatisch und staubfrei. Es müssen keine Schläuche umgekuppelt werden. In der ersten Baustufe wird der Druckaufgabesender mit Big Bags befüllt. In einer späteren Baustufe kann dies auch auf Befülllung  aus einem Silo umgerüstet werden.

Die notwendige Druckluft, Spritzwasser bzw. elektrische Energie werden über Schläuche, bzw. Trommeln zum TPW geführt. Manuelles Ankuppeln ist nicht notwendig.

Der Bediener kann automatische Spritzprogramme nutzen oder über eine Funkfernsteuerung den Spritzvorgang (manuell) steuern.

Text